Spitzensport

Schlaf ist der Ursprung der Regeneration des Körpers und des Geistes. Fällt dieser nicht in guter Qualität aus, schwächt das Immunsystem ab und ist dadurch anfälliger für Krankheiten. Zusätzlich ist der Körper nicht so leistungsaktiv, konzentriert und neu erlernte motorische Fähigkeiten werden schwerer gefestigt. Die Wichtigkeit von Schlaf und Regeneration ist vor allem bei (Leistungs-) Sportlern von Bedeutung. Die Zellerneuerung, somit auch der Muskelaufbau, funktioniert ohne Schlaf nur bedingt. Je häufiger mit einem erschöpften Körper trainiert wird, umso negativer werden die Ergebnisse des nächsten Trainings.

Sportliche Leistungsfähigkeit und Regeneration dank gezielten Schlaf-Konzepten

Dem Körper fehlt die Kraft und die Koordination. Das Schlafdefizit steht außerdem im Zusammenhang mit einem höheren Verletzungsrisiko. Zusammenfassend kann man also sagen, dass sich ein Schlafdefizit negativ auf das Abschneiden von Spitzensportlern im Wettkampf auswirkt. Umso erstaunlicher ist es, dass die Auswirkungen häufig übersehen oder unterschätzt werden. Studien beweisen beispielsweise, dass sich sowohl Sprintwerte, wie auch die Aufschlags-Quote beim Tennis (bei verlängerter Schlafdauer) verbessern. Die Problemstellung von Athleten mit Schlaf und Recovery sind meist bei mehreren Faktoren zu suchen. Beispiele können der häufige Reiseaufwand sein, der teilweise auch in andere Zeit- und Klimazonen erfolgt. Der dadurch entstehende Jetlag, stört den Schlaf-Wach-Rhythmus empfindlich. Andererseits kann der Ursprung des Schlafmangels auch im Leistungsdruck vor Wettkämpfen liegen. Fehlende Schlaf-Rhythmen oder nicht synchronisierte Rituale verstärken die Problematik.

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir Ihre Leistungen durch Schlaf verbessern. Beispielsweise durch das Erlernen von Schlaftechniken oder das gemeinsame planen und strukturieren von Schlafphasen, Napping- und Jet-Lag-Konzepten. Zusätzlich möchten wir Sie auf das Thema Schlaf sensibilisieren und Ihnen dabei zu helfen, das Themen wie der Umgang mit Schlafproblemen, der inneren Uhr und der zirkadiane Rhythmik in ihren täglichen Trainingsalltag einfließen.

„Die Quantität und die Qualität des Schlafes hat Einfluss auf die sportlichen Leistungen“.

Referenzen